Gesellschaft zur Förderung der Erneuerbaren Energie e.V. (GzFEE) - Update  
Update

Feinstaub Absorber
Sprache/Language/Langue Deutsch English Français  
 

Luftüberwachung und -reinigung


Im Rahmen eines Zuschussprojektes der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ (Projektträger des BMZ) entwickeln und erproben wir innovative Systeme zur Luft- und Wasseraufbereitung

Bei dem inzwischen in Westafrika installierten System zur Luftreinigung handelt es sich um ein innovatives System, das in der Lage ist den Feinstaub zu absorbieren. Neben dem 11 m² großen Staubfänger ist eine Wetterstation mit einem Staubmessgerät installiert. Diese erfasst neben Wind-, Temperatur-, Feuchte-, Regen- und Strahlungsdaten verschiedene Partikelgrößen sowie deren Anzahl und stellt die Daten automatisiert für die Auswertung auf unserem Server zur Verfügung. Die Wetterstation ist in dieser Kombination einzigartig in Westafrika. Es werden Partikelgrößen von PM1, PM2.5, PM4, PM10 und PMTotal erfasst. Die Partikelgrößen PM1 und PM2.5 gelten als Feinstaub und sind lungengängig. Daher werden diese als besonders gesundheitsgefährdend eingestuft.

Die gewonnenen Messdaten werden automatisiert auf eine Cloud geladen und von unseren afrikanischen Partnern wie von der Universität Abomey-Calavi ausgewertet und weiterverarbeitet werden.

Weiter unten können Sie laufend aktualisierte Grafiken der Tagesdaten von gestern und heute sehen.